Feuerwehrpläne

Feuerwehrpläne gliedern sich je nach Umfang und Größe des Objektes in eine Objektinformation, einen Übersichtsplan (auch Lageplan), einen Objektplan und eventuell Detailpläne.

Objektinformation

Die Objektinformation ist ein Formblatt mit einsatztaktischen Informationen, das von der Branddirektion erstellt wird. Die notwendigen Angaben sind jedoch vom Eigent√ľmer bzw. Nutzer des Objektes zu liefern.

√úbersichtsplan (Lageplan)

Liefert schnell einen gezielten √úberblick √ľber das gesamte Gel√§nde und gibt Auskunft √ľber Gr√∂√üe und Lage der baulichen Anlage, Zufahrtswege und Geb√§udeeing√§nge, L√∂schquellen, Gefahrenstofflager und sonstige Gefahrenquellen.

Objektpläne (Geschosspläne)

Ein Objektplan ist erforderlich, wenn aus Gr√ľnden der √úbersichtlichkeit die Vielzahl der Informationen im √úbersichtsplan nicht mehr eingetragen werden k√∂nnen. Er enth√§lt detaillierte Angaben √ľber Gr√∂√üe, Lage und Bezeichnung der einzelnen Geschosse, Bauausf√ľhrung, Nutzung des Objektes, Angaben √ľber Art und Menge feuergef√§hrlicher Stoffe oder sonstiger Gefahrenstoffe, Rettungswege etc.

Detailpläne

Zus√§tzliche Detailpl√§ne m√ľssen gefertigt werden, wenn z.B. in bestimmten Geschossen besondere Gefahrenschwerpunkte vorliegen. Sie enthalten genaue Angaben √ľber die Nutzung der einzelnen Geb√§udeteile und Informationen √ľber die Bauausf√ľhrung.

Projektdaten

Ausgef√ľhrt
im AB Scholz-Sorger
Projektverantwortung
Martin Sorger
Projektleitung
Julia Höfner

Scroll to Top